Deutsch- Französische Freundschaft

 

Im Jahr 1965 schloss die damals noch selbständige Gemeinde Wehrden eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Woignarue in der Picardie. Offizielle Vertreter Wehrdens waren zu Christi-Himmelfahrt an die französische Atlantikküste gereist.

Die Partnerschaftsurkunden wurden am 15.Mai 1965 in Woignarue und am 4. September in Wehrden ausgetauscht.

 

Die Bürgermeister der Gemeinden wurden seinerzeit bei den Besuchen in der jeweiligen Partnerschaftsgemeinede von einer großen Delegation begleitet.

Die Partnerschaft wird bis heute durch regelmäßige Treffen mit Leben erfüllt, die jährlich im Wechsel am Himmelfahrtswochenende in Wehrden und in Woignarue stattfinden.

Von 1990 bis zum Jahr 2000 nahm an den gegenseitigen Besuchen auch jeweils eine Abordnung der freiwilligen Feuerwehr aus den beiden Partnerschaftsorten teil.

Anlass war die Übergabe eines ausgemusterten Tanklöschfahrzeugs an die Feuerwehr von Woignarue, das von der Stadt Beverungen zur Verfügung gestellt und von der Partnerschaftsgruppe in Wehrden instand gesetzt wurde.

 

2006 konnten die Familien das 40-jährige Jubiläum der Partnerschaft mit einem Festakt in Wehrden feiern, zu der neben den Familien eine Gastdelegation offizieller Vertreter aus Woignarue angereist war.

 

2015 waren die Wehrdener Familien und offizielle Vertreter der Stadt Beverungen dann zur Feier des 50-jährigen Bestehens der Ortsfreundschaften in Woignarue eingeladen.

 

Mit Ankunft der Gäste an Christi-Himmelfahrt, dem 05. Mai 2016 feierte die Deutsch-Französische Partnerschaft im vergangenen Jahr das 50-jährige Bestehen in Wehrden.

 

 

 

Der offizielle Teil der Feierlichkeiten wurde mit einem Festumzug eingeleitet. Mit musikalischer Begleitung durch die Blaskapelle Godelheim zogen die Abordnungen der Wehrdener Vereine sowie die offiziellen Vertreter der beiden Partnergemeinden gemeinsam mit den Wehrdener Partnerfamilien und ihren französischen Gästen an die Weser.

Um die Partnerschaft der Orte neu zu bekräftigen, wurde anlässlich des Jubiläums ein neuer Gedenkstein der Deutsch – Französischen Partnerschaft am Weserufer enthüllt.

Für die Umrandung hatten die Gäste dazu extra Kies von der französischen Atlantikküste mitgebracht.

Die entsprechende Segnung gab es von Pfarrer Frank Schäffer.

 

Ansprechpartner der 

Deutsch- Französische Freundschaft Wehrden

Partnerschaftsverein
Hartwig Klädtke
Weredunstraße 28
37688 Beverungen