Hauptstraße unter Wasser

Wehrden, 15.06.2016
 
Hauptstraße unter Wasser
Feuerwehr muss Straßen in Wehrden freispülen.
 
 
Ein Wolkenbruch löste am Mittwoch 16.05.2016 ein schweres Unwetter über unserem Dorf aus und setzte die Weredunstraße unter Wasser. Die Feuerwehr rückte auf um das schlammige Wasser von der Straße zu spülen.
Geringer Sachschaden bei voll laufen von 2 Kellern.
 
Gegen Mittag flossen große Mengen Wasser an den Feldern oberhalb Wehrdens und am Wildberg hinab bis ins Dorf. 
Dabei wurde viel Schlamm auf die Straßen gespült.
Laut Aussagen von Einwohnern bahnte sich das Wasser wie ein Fluss seinen Weg bis an die Weser.
 
Aus dem Tunnel, der unter dem Bahndamm verläuft schoss es "wie aus einer Kanone", so ein Helfer der Feuerwehr. 
 
Da der Pegel den Bürgersteig nicht übertrat, wurden vermutlich keine größeren Schäden verursacht.
 
Bekannt wurde nach dem Aufräumen der Straße das es doch zu leichten eindringen von Wasser in 2 Keller kam, dort Endstand nur geringer Schaden. 
 
Die Feuerwehr spülte, die Schlammigen Überreste , die nach Ablaufen das Wassers auf der Straße zurückblieben weg.
 
Der Baubetriebshof der Stadt Beverungen wurde verständigt um Asphalt Reste, die Aufgespült wurden, zu beseitigen und Gulli Schächte zu säubern.
 
 
Wir haben für euch eine Galerie mit Bildern Angelegt.
 
Text Roman Winkelhahn 
Bilder Naskrent 

Galerie Hochwasser 15.06.2016